Aquarium Zubehör

Bei der Einrichtung eines Aquariums braucht man in der Regel mehr als nur ein Wasserbecken, man braucht auch das nötige Aquarium Zubehör. Aquarium Zubehör kann man unterverteilen in technisches Zubehör, wie z.B. Wasserfilter, Wasserheizung, Strömungspumpen, Luftpumpen, Aquarienbeleuchtung und Zubehör zum Kontrollieren und Korrigieren der Wasserwerte. Desweiteren gibt es Aquarium Zubehör zur Einrichtung des Aquariums, Wasserpflanzen, Aquariumsand, Steine und Dekorstücke aller Art. Zuletzt braucht man auch noch einige Geräte und Zubehör, wie Bürsten oder Glasreiniger, zum Reinigen des Aquariums.

Becherkoralle

Technisches Aquarium Zubehör

  • Aquariumfilter : Sprudelndes Wasser im Aquarium sieht nicht nur gut aus sondern spielt auch eine entscheidende Rolle für die Gesundheit und das Überleben der Fische. Die meisten Leute wissen daß Zierfische sauberes Wasser brauchen, genau wie wir saubere Luft zum Atmen brauchen, aber nicht jeder Wasserfilter ist gleich gut und für jedes Aquarium oder alle Sorten an Zierfischen geeignet. Aquarienfilter kann man einerseits in mechanische-, chemische- und biologische Aquarienfilter unterteilen und andererseits in Außenfilter, Innenfilter oder Bodenfilter. Welche Art von Aquariumfilter man auch verwenden mag, wichtig ist eine ausreichende Filterkapazität passend zur Größe des Aquariums.
  • Aquarium Heizung: Wie Aquarienfilter gibt es auch Aquarium Heizungen in mehreren unterschiedlichen Ausführungen. Als Heizstäbe, als Bodenheizungen oder als Aquarium Filter Heizung. Für größer Aquarien empfiehlt sich eine Boden- oder Filterheizung. Heizstäbe sind weniger dazu geeignet um größere Aquarien gleichmäßig zu erwärmen. Die Wahl der Aquariumheizung sollte von der Wassermenge im Aquarium und von der Fischpopulation und deren Bedürfnissen abhängen.
  • Aquariumpumpen : Aquariumpumpen zirkulieren Luft durch das Aquarium um die Fische mit Sauerstoff zu versorgen und halten das Wasser in Bewegung zum Aquariumfilter um Verunreinigungen, wie Futterreste und Fischkot, ausfiltern zu können. Aquriumpumpen gibt es als interne und als externe Pumpen. Die meisten Aquarien verwenden eine Pumpe, obwohl es auch Aquarien mit mehreren Aquariumpumpen gibt.
  • Aquariumbeleuchtung : Bei der Aquariumbeleuchtung hat man die Wahl aus Leuchtstoffröhren, LED-Leuchten oder HQI-Lampen (Hochdruck-Metalldampflampen). Dimmbares Licht, womit man einen Sonnenauf- und Untergang nachahmen kann sind dabei ideal. Grob genommen sind Leuchtstoffröhren und LED-Leuchten für kleinere, weniger tiefe Aquarien geeignet und HQI-Lampen für tiefe Aquarien oder zur Korallenzucht. Aquariumbeleuchtung dient nicht nur ästhetischen Zwecken, sondern ist zugleich auch wichtig für das Wachstum der Wasserpflanzen und damit auch der Gesundheit der Fische.
  • Wasserwerte: Unterschiedliche Fischsorten brauchen unterschiedliche Wasserwerte. Viele Sorten gedeihen bei einem neutralen PH Wert (PH-7), zur Haltung von tropischen Zierfischen braucht man jedoch unbedingt einen PH-Testkit oder ein PH-Messgerät. Zusätzlich muß das Aquariumwasser auf den Ammoniak-, Nitrat- und Nitritgehalt getestet werden.

Aquarium Zubehör für Einrichtung und Dekor

TintenfischAquarium Zubehör bei Amazon.de

Wer sein Aquarium zu einem Schmuckstück im Wohnzimer machen will kann sich dazu das passende dekorative Aquarium Zubehör anschaffen. Viele Arten von Bodenbedeckungsmaterialien, wie Sand oder Kies, gibt es in mehreren Farben und ermöglichen eine dekorative Aquarium Einrichtung ohne daß Dies viel kosten muß.

Aquarium Einrichtungsmaterial gibt es mit praktischem und dekorativem Nutzen und wie sehr man Aquarium Dekor auch empfehlen kann, wichtiger ist es daß diese Materialien keinen negativen Einfluß auf die Wasserwerte nehmen. Bevor man sich irgendwelches Aquarien Dekor kauft sollte man sich darum zuerst gut über die Lebensbedingungen der im Aquarium zu haltenden Fische informieren.

Aquarium Reinigungszubehör

Ein Aquarium muß regelmäßig gereinigt werden und dazu braucht man gute Werkzeuge die diese Arbeit erleichtern.

Wichtiges Aquarium Reinigungszubehör:

  • Bürste: Zur gründlichen Reinigung des Aquariums braucht man eine gute Reinigungsbürste mit der richtigen Größe.
  • Mulmglocke/Schlammabsauger : Zur Reinigung des Aquarium Bodengrunds von Futteresten und Fischausscheidungen kann man eine Mulmglocke und/oder einen Schlammabsauger verwenden. Diese Geräte kann man am ehesten mit einem Unterwasserstaubsauger vergleichen.
  • Algenmagnet: Ein Algenmagnet dient zur Reinigung der Aquariumwänden von Algen. Ein Algenmagnet besteht aus zwei Teilen die durch Magnetkraft zusammengehalten werden. Das Bürstenteil befindet sich im Aquarium und das Magnetteil an der Aussenseite. Durch bewegen des Magnetteils an der Außenseite kann man die Aquariuminnenwände mit dem der Bewegung des Magnetteils folgenden Bürstenteil leicht von außen reinigen.
  • Glasreiniger : Das Glas des Aquariums muß regelmäßig und sorgfältig gereinigt werden. Dafür empfehlen sich biologische, für Fische ungefährliche, Glasreiniger die in allen Aquarienshops erhältlich sind.
  • Scheibenreiniger : Manche Algen sind nur schwer mit einem Algenmagnet vom Glas zu entfernen. In diesem Fall braucht man einen kratzfreien Scheibenreiniger. Am besten einen ohne Rasierklinge, um Kratzer auf dem Glas zu vermeiden.

Fischfutterautomat
Eiweißabschäumer
PH-Wert im Aquarium